Was ist Prostatakrebs? (2023)

Prostatakrebs entsteht, wenn abnormale Zellen in der Prostata unkontrolliert wachsen und einen bösartigen Tumor bilden. Es wird geschätzt, dass im Jahr 2023 mehr als 25.400 Männer mit Prostatakrebs diagnostiziert wurden Das durchschnittliche Alter bei der Diagnose beträgt 70 Jahre. Prostatakrebs ist der am häufigsten diagnostizierte Krebs in Australien, und es wird geschätzt, dass jeder sechste Mann bis zum Alter von 85 Jahren diagnostiziert wird.

Früher (lokalisierter) Prostatakrebs

Früher Prostatakrebs bezieht sich auf Krebszellen, die gewachsen sind, aber anscheinend nicht über die Prostata hinausgestreut haben. Es gibt zwei Stadien von fortgeschrittenem Prostatakrebs: lokal fortgeschrittener Prostatakrebs, bei dem der Krebs sich außerhalb der Prostata auf nahegelegene Körperteile oder Drüsen ausgebreitet hat, und metastasierter Prostatakrebs, bei dem der Krebs sich in entfernten Teilen des Körpers ausgebreitet hat.

Anzeichen und Symptome von Prostatakrebs

Früher Prostatakrebs verursacht normalerweise keine Symptome. Symptome von fortgeschrittenem Prostatakrebs können häufiges Wasserlassen, Schmerzen beim Wasserlassen, Blut im Urin oder Sperma, einen schwachen Harnstrahl, Schmerzen im Rücken oder Beckenbereich sowie schwache Beine oder Füße umfassen. Bei weiter fortgeschrittener Erkrankung breitet sich der Krebs oft auf die Knochen aus und verursacht Schmerzen oder unerklärlichen Gewichtsverlust und Müdigkeit.

Ursachen von Prostatakrebs

Einige Faktoren, die das Risiko von Prostatakrebs erhöhen können, sind das Alter, insbesondere nach dem 50. Lebensjahr, eine familiäre Vorgeschichte von Prostata-, Brust- oder Eierstockkrebs, insbesondere bei BRCA1- und BRCA2-Genmutationen, sowie ein Vater oder Bruder, bei dem vor dem 60. Lebensjahr Prostatakrebs diagnostiziert wurde. Es besteht auch ein Zusammenhang mit hohen Testosteronspiegeln.

Diagnose von Prostatakrebs

Wenn Ihr Arzt vermutet, dass Sie Prostatakrebs haben könnten, können Sie eine oder mehrere der folgenden Tests durchführen: PSA-Bluttest, digitale rektale Untersuchung und Biopsie. Der PSA-Bluttest misst die PSA-Werte, die von normalen und krebsartigen Prostatazellen produziert werden. Die digitale rektale Untersuchung wird verwendet, um die Prostata vor einer Biopsie zu überprüfen. Eine Biopsie entnimmt kleine Gewebestücke aus verschiedenen Teilen der Prostata zur Untersuchung unter dem Mikroskop.

Behandlung von Prostatakrebs

Die Behandlung von Prostatakrebs hängt vom Stadium des Krebses ab. Zu den Behandlungsmöglichkeiten gehören aktive Überwachung, abwartendes Beobachten, Operation, Strahlentherapie, Androgendeprivationstherapie und palliative Versorgung. Die Entscheidung über die Behandlung sollte in Absprache mit Ihrem Arzt getroffen werden, und es ist wichtig, Fragen zu stellen und so viele Informationen wie möglich einzuholen.

Screening auf Prostatakrebs

Es gibt keine Tests mit ausreichender Genauigkeit, um Männerpopulationen auf frühe Anzeichen von Prostatakrebs zu untersuchen. Frühe Erkennung und Behandlung können jedoch die Überlebenschancen bei Prostatakrebs erheblich verbessern. Der am häufigsten verwendete Test zur Früherkennung von Prostatakrebs ist der PSA-Bluttest. Es ist wichtig, mit Ihrem Arzt über mögliche Risiken und Vorteile zu sprechen, bevor Sie sich für einen Test entscheiden.

Prognose für Prostatakrebs

Es ist nicht möglich, den genauen Verlauf einer Krankheit vorherzusagen, da dies von den individuellen Umständen jeder Person abhängt. Prostatakrebs wächst oft langsam, und selbst aggressivere Formen neigen dazu, langsamer zu wachsen als andere Krebsarten. Bei frühzeitiger Diagnose hat Prostatakrebs eine der höchsten Fünf-Jahres-Überlebensraten.

Unser Engagement für die beste Versorgung bei Prostatakrebs

Wir sind bestrebt, Ihnen die bestmögliche Versorgung bei Prostatakrebs zu bieten. Unser Team von Fachleuten, darunter Allgemeinmediziner, Urologen, Strahlentherapeuten, Radiologen, Onkologen, Krankenschwestern und anderen Gesundheitsfachleuten, arbeitet zusammen, um Ihre Behandlung zu koordinieren und Sie während des gesamten Prozesses zu unterstützen. Wir bieten eine Vielzahl von Behandlungsoptionen an, darunter aktive Überwachung, Operation, Strahlentherapie, Hormontherapie und palliative Versorgung. Wir verstehen, dass eine Prostatakrebserkrankung viele Fragen und Sorgen mit sich bringt, und wir sind hier, um Ihnen zu helfen und Sie zu unterstützen.

Fazit

Prostatakrebs ist eine häufige Krebserkrankung bei Männern. Es ist wichtig, sich über die Anzeichen, Symptome, Diagnoseverfahren und Behandlungsmöglichkeiten zu informieren. Frühe Erkennung und eine angemessene Behandlung können die Überlebenschancen verbessern. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre individuellen Risiken und die besten Vorgehensweisen für Ihre Situation.

References

Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Clemencia Bogisich Ret

Last Updated: 21/01/2024

Views: 5790

Rating: 5 / 5 (80 voted)

Reviews: 95% of readers found this page helpful

Author information

Name: Clemencia Bogisich Ret

Birthday: 2001-07-17

Address: Suite 794 53887 Geri Spring, West Cristentown, KY 54855

Phone: +5934435460663

Job: Central Hospitality Director

Hobby: Yoga, Electronics, Rafting, Lockpicking, Inline skating, Puzzles, scrapbook

Introduction: My name is Clemencia Bogisich Ret, I am a super, outstanding, graceful, friendly, vast, comfortable, agreeable person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.